Technische Angaben

Prospektbeilagen

Die Beilagen müssen so beschaffen sein, dass sie maschinell zu verarbeiten sind. Besteht die Beilage aus einem einzelnen Blatt, muss die technische Möglichkeit der Beisteckung vorher durch Vorlage eines Musters geprüft werden. Besteht eine Beilage aus mehreren Teilen, ist eine feste Verbindung dieser Teile an der Längsseite erforderlich. Eingeklebte Antwortseiten, Postkarten etc. sind auf der Prospekt-Innenseite zu befestigen. 

Daten

Mindest-/ Höchstgewicht: 10 g/75 g. Höhere Gewichte nach Absprache. Preise auf Anfrage.

Mindest-/ Höchstformat: 105 x 148 mm (DIN A6) / 385 x 260 mm, gefalzt. Größere Formate sind möglich, wenn sie auf das Höchstformat gefalzt werden.

Falz bzw. Heftung: Alle mehrseitigen Beilagen müssen an der Längsseite gefalzt sein. Möglich sind Kreuzbruch, Wickel- oder Mittelfalz. Leporello- und Altarfalz können nicht bearbeitet werden.

Sonderformate: Auf Anfrage nach Zusendungen eines Musters. Generell gilt: alle Beilagen müssen rechtwinklig und formatgleich geschnitten sein.

Einzelblätter: Formate DIN A 6 bis DIN A 4: Mindestgewicht: 120g/m²

Erscheinungsweise: Täglich (für die Gesamtbelegung am Sonntag erfolgt die Beilegung in den Potsdamer Neuesten Nachrichten am Sonnabend)

Mindestauflage: 25.000 Exemplare; Geringere Auflagen können mit dem Verlag verhandelt werden. Für den technischen Aufwand wird ein Aufschlag von 10 % erhoben.

Auftragserteilung: Spätestens 14 Tage vor Erscheinen. Bei späterer Stornierung werden 50 % der jeweils niedrigsten Gewichtsstufe der betreffenden Belegung in Rechnung gestellt.

Mengenrabatt: Keine

Anlieferung: Montag bis Freitag 8 bis 15 Uhr. Kostenfreie Anlieferung der Beilagen 3 bis 6 Werktage vor Erscheinungstag abgepackt in einheitlichen Lagen von 8 bis 12 cm Höhe. Die Beilagen für den Tagesspiegel und die Potsdamer Neueste Nachrichten müssen getrennt angeliefert werden. Kosten, die durch nicht termingerechte Anlieferung der Beilagen oder durch technischen Mehraufwand entstehen sowie eventuell anfallendes Rollgeld, trägt der Auftraggeber.

Postgebühren: Keine

Kennzeichnung: Packzettel mit Angabe der Bezeichnung der Beilage, Name der Zeitung, Ausgabe, Beilagentermin

Lieferanschrift: Axel Springer Verlag AG, Beilagen Verlag; Der Tagesspiegel, Druckhaus Spandau, Brunsbütteler Damm 156 - 172, 13581 Berlin

 

Prospektbeilagen Online

Dateiformat: Bitte nur eine PDF-Datei senden, die alle Prospektseiten enthält. Bitte keine anderen Formate und keine einzelnen PDF-Seiten schicken. Eine PDF-Seite muss einer Prospektseite entsprechen.

E-Mail: Begleitmail mit Angabe des Kundennamens und des Termins für die Beilagensteckung

Lieferadresse: prospekte@tagesspiegel.de

Anlieferung: Zusendung der Datei 3 bis 6 Werktage vor Erscheinen

 

Für die Annahme eines Beilagenauftrags ist Ziffer 8 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen maßgebend. Danach ist der Auftrag für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Der Verlag verteilt die Beilagen mit geschäftsüblicher Sorgfalt, wobei bis zu 3% Fehlzustellungen oder Verlust als verkehrsüblich gelten. Bei Belegung einzelner Verteilbezirke wird keine Gewähr dafür übernommen, dass die gewünschten Gebiete ausschließlich und vollständig erfasst werden. Alleinbelegung und Konkurrenzausschluss können nicht berücksichtigt werden. Beilagen dürfen in Format und Umbruch nicht zeitungsähnlich sein und keine Fremdanzeigen enthalten. Der Verlag
behält sich die Ablehnung oder Höherberechnung des Auftrages vor, wenn Beilagen für zwei oder mehr Firmen werben. Dieses gilt auch für bereits bestätigte Termine. Eine Verpflichtung zur kostenlosen Veröffentlichung eines Beilagenhinweises am Vor- und Erscheinungstag besteht nicht.

Gerne informieren wir Sie über Preise und Formate.